You Are Viewing

A Blog Post

U23-Weltmeisterin!

Ein unvergesslicher Tag bescherte sich für mich an den Heimweltmeisterschaften in der Lenzerheide. Bereits kurz nach dem Startschuss konnte ich mich mit meiner Teamkollegin Sina Frei vom Rest des Feldes absetzen. Zusammen fuhren wir einen soliden Vorsprung heraus, bis ich in der dritten Runde eine entscheide Attacke startete. Von da an gelang es mir,  mich in den technischen Abfahren sowie im steilen Aufstieg mehr und mehr zu distanzieren. Ich versuchte technisch so sauber wie möglich zu fahren und hatte nur noch den Titel vor Augen.  Überglücklich führ ich als neue U23 Weltmeisterin, mit 1.22 Min. Vorsprung, über die Ziellinie. Ein Traum ging für mich in Erfüllung. Das „i-Tüpfli“ nach einer gelungenen Saison.

Meinem ganzen Team, Teamchef Ralf Näf, Mechaniker Remo, Physiotherapeut Tobias, meinem Trainer Fabian Neunstöcklin,  meiner Familie und den lautstarken zahlreichen Fans danke ich ganz herzlich. Die vielen Nidwaldner Fahnen, die Plakate,  die aufgesprühten Logos und die Zurufe haben mich beflügelt. Danke, Danke ihr wart genial!