You Are Viewing

A Blog Post

Erfolgreiche Aufholjagd in Australien

Das Weltmeisterschaftsrennen in Cairns (Australien) bestritt ich in der Kategorie U23. Die Zeitverschiebung und lange Reise nach down under verlief reibungslos und ich freute mich sehr auf das Rennen.

Einige Meter nach dem Start war ich in einen Massensturz verwickelt und musste auf Grund eines technischen Defekts in der Techzone anhalten. Leider fand ich mich auf dem letzten Platz wieder. Ich rollte das Feld von hinten auf und überholte Athletin um Athletin im technischen und sehr schmalen Aufstieg, was jedoch nur sehr schwer möglich war. Auf der zweiten Runde erlitt ich einen Platten und musste erneut in die Techzone. Wieder war ich auf dem letzten Rang vorzufinden. Ich startete eine enorme Aufholjagd und kämpfte mich mit Durchhaltewillen und mentaler Stärke bis auf den 3. Schlussrang. Die Bronzemedaille ist eine Belohnung für meine Leistung mit welcher ich sehr zufrieden bin.

Ich möchte mich an dieser Stelle bei meiner Familie, meinem Team, meinem Coach und allen Beteiligten für die Unterstützung bedanken! Nun werde ich am 24. September noch das Swisscup Finale in Lugano bestreiten und danach die Offseason geniessen.