Top 10 trotz Plattfuss beim Weltcup in Andorra

Teile diesen Artikel

Der Weltcup in Andorra auf einer Höhe von 1800m.ü.M bringt einige Tücken mit sich. Ich konnte mich gut an die Bedingungen in der Höhe  anpassen und freute mich auf das Rennen. Von der ersten Startreihe der Elite Damen nahm ich das Rennen in Angriff. Ich reihte mich vorne ein, ehe mich in der zweiten Runde ein Plattfuss im Vorderrad bremste. Ich verlor viele Plätze bis unser Mechaniker den Vorderradwechsel in der Techzone vornehmen konnte und fiel so auf die 21. Position zurück. Ich liess mich nicht unterkriegen und startete von hinten meine Aufholjagd.
So kämpfte ich mich bis auf den 9ten Schlussrang und somit in die Top 10 zurück!
Nächste Woche findet unser Schweizer Heimweltcup auf der Lenzerheide statt. Ich
freue mich auf alle Fans am Streckenrand!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
You need to agree with the terms to proceed

Heimweltcup Lenzerheide
Podest am HC Rennen in Gränichen
Du magst vielleicht auch

Wichtige Beiträge

Menü