You Are Viewing

A Blog Post

Solides Rennen in Italien

Direkt eine Woche nach dem Swiss Cup in Rivera ging es mit einem Rennen der italienischen Serie los. Das Rennen in Nals hatte es in sich. Die Strecke war eher „Old School“, bestand sie doch primär aus einem langen Aufstieg, gefolgt von einer langen Abfahrt. Ich konnte erneut eine gute Leistung abliefern und kämpfte mich mit einer guten Schlussrunde auf den 5. Rang vor.
Sehr zufrieden zeigte sich im Ziel auch Team-Manager Ralph Näf. „In den letzten drei Rennen gab es jeweils einen Sieg für unser Thömus/RN Racing Team. So darf es weitergehen!“, frohlockte er zufrieden. Nächste Woche ist das RN Racing Team am Swiss Cup in Schaan anzutreffen.