Keine Kommentare

Krönung einer perfekten Saison

Teile diesen Artikel

Mit einem zweiten Platz an der ÖKK Bike Revolution in Huttwil konnte ich die Gesamtwertung der prestigeträchtigen Rennserie gewinnen. Dieser weitere Gesamtsieg bedeutet für mich eine schöne Zugabe auf eine bereits perfekte Saison.

Besser geht es eigentlich ja nicht mehr. Was 2022 ablief, ist einfach immer noch unglaublich. Ich bin die aktuelle Weltnummer 1, Gesamtweltcupsieger im Cross Country und im Short Track, gewann zwei Weltcuprennen diese Saison, bin Schweizer Meisterin und triumphierte an nicht weniger als sieben Rennen im Jahr 2022. Und nun bin ich auch noch Gesamtsiegerin der ÖKK Bike Revolution Serie. Mit einem zweiten Platz beim C1-Rennen in Huttwil hinter der Weltmeisterin Pauline Ferrand-Prévot (Fra) holte ich mir das rot-weisse Trikot der Gesamtsiegerin – ein weiterer erster Platz in dieser Saison. Damit konnte ich die Niederländerin Anne Terpstra, welche punktegleich ins Finalrennen gestartet war, auf den zweiten Platz verweisen.

Happy über diese schöne Zugabe

Nach einem äusserst anspruchsvollen und schlammigen Rennen bin ich einfach sehr zufrieden. Die letzten Wochen waren intensiv, weil ich viele Termine hatte und so sicherlich nicht mit vollem Fokus am Start stand. Doch ich habe die sehr anspruchsvolle Strecke mit einem konstanten Speed bewältigt. Ich bin ohne Druck angetreten, zumal ich meine grossen Ziele bereits hinter mir habe. Angesichts der Vorbereitung auf Huttwil bin ich noch viel glücklicher über meinen zweiten Platz heute und vor allem über den Gesamtsieg. Die ist eine schöne Zugabe auf eine fantastische Saison.

Resultate ÖKK Bike Revolution Huttwil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
You need to agree with the terms to proceed

Weitere 2 Jahre mit Thömus maxon
Wow, Gesamtweltcupsiegerin 2022!
Du magst vielleicht auch

Wichtige Beiträge