Pech am Weltcupfinale in Andorra

Teile diesen Artikel

Die Vorbereitungen auf das Weltcupfinale in Andorra verliefen bestens. Das Erreichen einer Top 5 Rangierung am Renntag und in der Gesamtwertung schien möglich. Wie gewohnt fiel der Startschuss gegen Mittag. Nach einem guten Start reihte ich mich hinter den Spitzenfahrern ein, jedoch nicht für lange Zeit…Nach einer viertel Runde touchierte mich eine nachfolgende Fahrerin von hinten, wodurch sich mein Wechsler verklemmte und ich kurze Zeit später das Rennen aufgeben musste. Durch den Ausfall fiel ich in der Gesamtwertung nach hinten auf den 14. Schlussrang. Shit happens!

Doch die nächste Herausforderung wartet bereits: Am kommenden Montag startet der Swiss Epic mit dem Prolog in Zermatt. Der Swiss Epic ist ein Etappenrennen in den Walliser Bergen und führt uns von Zermatt über Leukerbad nach Verbier. Ich freue mich auf eine intensive und harte Zeit im Sattel und bin überzeugt viele neue Erfahrungen sammeln zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
You need to agree with the terms to proceed

Gesamtsieg am Swiss Epic
Hitzeschlacht in Muttenz
Du magst vielleicht auch

Wichtige Beiträge

Menü