Keine Kommentare

Saisonhighlights: Europa- und Weltmeisterschaft

Teile diesen Artikel

Zur Vorbereitung der diesjährigen Europa- und Weltmeisterschaft bin ich in Dornbirn (AUT) beim Zanzenbergrennen angetreten. Nach einigen intensiven Trainingswochen im Bündnerland und mit vielen Stunden in den Beinen holte ich mir den 5. Rang, sowie die nötige Rennhärte.

Fast direkt reisten wir nach Serbien, genauer gesagt Novi Sad, wo die Europameisterschaft im Mountainbike stattfand. Zusammen mit Vier weiteren Athleten bestritt ich das Team-Relay, wo wir den Vize-Titel feiern durften und ich mit einer der schnellsten Runden meinen Beitrag zum Teamerfolg leisten konnte. Samstags starteten wir zum Hauptrennen über 7 Runden. Ein Rundkurs durch das Schloss von Novi Sad – Treppe hoch, Burggraben runter – und eher eine ungewöhnliche MTB Strecke. Ich behauptete mich für 4 Runden ganz vorne in der Spitzengruppe, musste dann jedoch etwas abreissen lassen und beendete das Rennen auf dem 9. Schlussrang. Zufriedenstellend, aber nicht ganz was ich wollte.

Es folgte eine weitere Woche Training und die anschliessende Reise zur Weltmeisterschaft in Val di Sole (Italien). Es erwartete uns eine physisch extrem anspruchsvolle Strecke, welche volle Konzentration forderte und keine Fehler erlaubte. Zudem wurde am Donnerstag am Shorttrack-Rennen erstmal der Weltmeistertitel vergeben. An beiden Rennen versuchte ich mich auf mich zu konzentrieren und meine bestmögliche Leistung abzurufen. An beiden Rennen erreichte ich den 10. Schlussrund, wobei ich mit dem Shorttrack nicht ganz zufrieden war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
You need to agree with the terms to proceed

Heimweltcup Lenzerheide
zweiter Rang in Savognin
Du magst vielleicht auch

Wichtige Beiträge

Menü