Keine Kommentare

Enger Kampf um den Sieg – Rang 2 in Albegna

Teile diesen Artikel

Kurzentschlossen fuhr ich am Samstag das internationale italienische Mountainbike Rennen in Albegna. Auf der abwechslungsreichen Strecke setzten sich drei Favoritinnen auf den Tagessieg ab. Nach einer Tempoverschärfung gingen Sina und ich auf die letzten zwei Runden. Zahlreiche Angriffe und ein enger Kampf brachten keine frühzeitige Entscheidung und so fuhren wir gemeinsam Richtung Zielgelände. Sina’s bessere Ausgangsposition und die kurze Zielgerade verunmöglichten ein Überholmanöver, wobei ich mich mit dem guten 2. Rang zufrieden geben darf. Nun bin ich bereits mit dem Team in Finale Ligure, wo wir ein weiteres Teamcamp absolvieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
You need to agree with the terms to proceed

Podium an der ersten ÖKK Bike Revolution im Tessin
erfolgreicher Saisonstart in Banyoles
Du magst vielleicht auch

Wichtige Beiträge