Keine Kommentare

Solide Leistung am Weltcup Leogang

Teile diesen Artikel

Pressemitteilung Thömus Maxon Team
Shorttrack Rennen
Mit ihrer Leistung stand Alessandra Keller auch heute dem Männerduo in nichts nach. Keller zeigte sich gewohnt kämpferisch und holte das Maximum heraus. Mit dem vierten Platz erreichte die Nidwaldnerin erneut ein Spitzenresultat und überzeugt weiterhin mit einer enormen Konstanz. Mit ihrem Ergebniss und dem damit verbundenen Start aus der ersten Startreihe zeigte sich Keller den auch zufrieden: “Ich habe alles gegeben, was in mir steckte. Am Ende war es auf einem schlammigen, klebrigen und rutschigen Parcours der vierte Rang. Auch wenn das Ziel das Podest war, bin ich mit meiner Leistung happy. Damit habe ich auch eine gute Ausgangslage für den Cross-Country-Wettbewerb am Sonntag.” Bei den Frauen ging der Sieg an die Französin Loana Lecomte. Zweite und Dritte wurden Anne Terpstra (Ned) und Caroline Bohé (Den). Mit den heutigen Resultaten verbesserten sich Mathias Flückiger und Alessandra Keller im Gesamtklassement des Short-Track-Weltcups jeweils auf den zweiten Zwischenrang.

Cross-Country Rennen: 
Alessandra Keller fuhr ein konstantes und solides Rennen und kam auf dem zehnten Rang ins Ziel. «Der Aufstieg ist brutal lang. Zudem war ich in der ersten Runde in einen kleinen Crash verwickelt», resümiert sie nach der Zieldurchfahrt. Ein Top Ten-Platz auf dieser Strecke sei das Beste was heute möglich gewesen sei. «Auf der Lenzerheide greife ich wieder an», sagt sie mit einem Augenzwinkern zum Abschluss. Das Rennen gewonnen hat die Französin Loana Lecomte vor Jenny Rissveds (Swe) und der einheimischen Laura Stigger (Ö).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
You need to agree with the terms to proceed

Bestes Karriereresultat in Lenzerheide
Schweizermeisterin Elite
Du magst vielleicht auch

Wichtige Beiträge